• HEYLO Deutschland   +49 (0) 4202 / 97 55 0   info@heylo.de

    HEYLO Schweiz (AG)  +41 (0) 32 / 387 16 80   info@heylo.ch

    Hauptvertretung Österreich  +43 (0) 732 / 309 66 30   office@hshg.at

Sauber sanieren

heywall

Viele potenzielle Kunden haben bei der Renovierung Angst vor Staub und zögern daher eine Renovierung hinaus oder lassen sie gar nicht erst ausführen. Die HEYWALL Staubschutzwand schafft hier Abhilfe: Das neue Produkt der HEYLO GmbH sorgt während Sanierungs- oder Renovierungsarbeiten für saubere Räume und versetzt Sanierungsfirmen somit in die Lage, Kunden an sich zu binden und neue Aufträge zu gewinnen.

Mithilfe des Staubschutzwand-Systems HEYWALL werden die Teile des Raumes abgeschottet, in denen die Sanierungen, Renovierungen oder Abrissarbeiten stattfinden. Das flexible Modul-System beinhaltet ausziehbare Systemstangen aus Aluminium bis zu 3,60 Meter Höhe, die zusammen mit einer Folie eine staubdichte Absperrung schaffen. In wenigen Minuten ist die HEYWALL auf- und abgebaut – ohne Werkzeug und Leiter. Ein Abdecken und Abkleben von Türen, Fenstern und Möbeln ist nicht nötig. Die Staubschutzwand kann sowohl als Raumteiler, in L- sowie U-Form oder als Polygon aufgestellt werden, alle Winkel sind möglich. Einen praktischen Ein- und Ausgang in den Arbeitsbereich verschafft sich der Handwerker durch einen selbstklebenden Reißverschluss (220 cm lang), den er an beliebiger Stelle auf den Folienwänden anbringt. Optional kann eine Unterdruckzone mittels eines HEYLO Filterventilators hergestellt werden. Durch die Einhausung des Arbeitsbereiches entfällt die Nachreinigung für den Handwerker und den Kunden.

Endlich staubfrei

Staubentwicklung kann durch geeignete Maßnahmen auf ein Mindestmaß reduziert werden. Bei der Sanierung kompletter Räume mit einer Größe von bis zu 50 Quadratmetern wird die Baustelle mit Staubschutztüren und einer Unterdruckhaltung vom übrigen Gebäude abgeschottet. Durch Staubabsaugöffnungen im Türelement der Staubschutztür ergeben sich unterschiedlichste Kombinationsmöglichkeiten, woraus die HEYLO Komplett-Lösungen gegen Staub auf der Baustelle entstehen. Es lassen sich verschiedene Ventilatoren mit Luftvolumen von 850 bis 3.200 m³/h inklusive Staubsäcke der M-Klasse mittels Luftschläuchen anschließen. Bei der Arbeit mit Gefahrstoffbelastung wie beispielsweise Schimmelpilz oder Asbest kann außerdem ein Filter-Ventilator mit Hepa-Filter montiert werden. Über die Unterdruckhaltung der Ventilatoren wird der Luftstrom aus dem „Weißbereich“ in den „Schwarzbereich“ gelenkt. Somit kann kein Staub aus dem Arbeitsbereich in umliegende Bereiche gelangen.

Weitere Informationen, Anwendungsfilm sowie Produktfilm finden Sie bei der HEYLO HEYWALL.