• HEYLO GmbH    +49 4202 97550   info@heylo.de

Luftreiniger an Schulen und Kitas

Mobile Luftkuehler

Das Kultusministerium betont immer wieder: Präsenzunterricht hat absoluten Vorrang im kommenden Schuljahr. Und somit wird die Forderung nach einer Ausrüstung der Klassenräume mit Luftreinigungsgeräten als Vorbedingung einer Präsenzpflicht immer lauter. Eltern haben im Laufe der Pandemie gelernt, dass sie keine Pädagogen seien. Auch sie fordern Präsenz und maximale Sicherheit in der Schule - heißt: Sie wollen mobile Luftreiniger und somit den Kindern das Lernen in einer sicheren Umgebung ermöglichen.

Inzwischen beschließen bundesweit viele Landkreise und Kommunen die von der Bundesregierung unterstützte Anschaffung mobiler Luftreiniger für Schulen und Kitas. Die Förderung gilt für Einrichtungen für Kinder unter zwölf Jahren und betrifft somit hauptsächlich Kindertagesstätten, Kindergärten und Grundschulen. Der Grund hierfür ist, dass Kindern unter zwölf Jahren bis auf Weiteres kein Impfangebot gemacht werden kann. Gleichzeitig besteht in Klassenräumen oder Gruppenräumen, die nicht oder nicht ausreichend belüftet werden können, ein erhöhtes Infektionsrisiko.

Und so bereiten sich die Schulen auf den Winter vor. In Klassenräumen und Betreuungsräumen sollen Luftreinigungsgeräte aufgestellt werden, um die Verbreitung des Coronavirus durch Aerosole einzudämmen. Diese professionellen Luftreiniger mit HEPA-Filter Technologie sollen sowohl in kommunalen als auch in kirchlichen Einrichtungen eingesetzt werden.

Luftreiniger SchulenSaubere und frische Luft bieten HEYLO Luftreinigungssysteme: HL 400 und HL 800 reduzieren die Konzentration von Viren und Keimen und natürlich auch von anderen Schadstoffen wie Staub, Pollen, Schimmelpilzsporen und Allergenen in der Raumluft.