• Default
  • Title
  • Date
  • Random

Luftreiniger für Viren und Bakterien

Filter gegen Viren und Keime

Was bringen Luftfilter?Virus

Viren, Bakterien und andere Keime befinden sich nicht nur auf Oberflächen, sondern, gerade in Innenräumen, auch in der Luft. Kommen Menschen in Räumen wie z. B. in Büros, in Klassenzimmern, Schulen, Kitas, Restaurants oder Fitnessstudios zusammen, schweben Aerosole und damit auch Viren durch den Raum. diese Tröpfchen können stundenlang in der Luft schweben und selbst dann zu einer Infektion führen, wenn sich die infizierte Person nicht mehr im Raum befindet.

Ein Luftreiniger reduziert die Konzentration von Viren und Keimen und natürlich auch von weiteren Schadstoffen wie Staub, Pollen und Allergene, die sich in der Innenraumluft befinden. Damit können sie ebenfalls helfen, die Konzentration des beispielsweise aktuellen Coronavirus in der Raumluft bedeutsam zu verringern.

Staatliche Förderprogramme

Bund und Länder bieten unterschiedliche Förderprogramme, um Räumlichkeiten mit mobilen Luftreinigungsgeräten auszustatten. Die Bundesregierung unterstützt die Anschaffung mobiler Luftreiniger, um den Präsenz-Betrieb in Schulen und Kitas möglichst sicherzustellen. Insgesamt wird der Bund den Ländern 200 Millionen Euro zur Verfügung stellen. Darüber hinaus fördern Bund und Länder die Investition in Luftreiniger auch in anderen Bereichen wie Gastronomie oder Kultur.

Voraussetzung: Einsatz von Luftreinigern mit HEPA H14 Filtern

Sinnvoll ist bei Viren und Keimen der Einsatz von Luftreinigern mit HEPA H14 Filtern. Diese haben einen Durchlassgrad von 0,005 % und sollten zur Entfernung von Schadstoffen aus der Luft gerade in hoch frequentierten Bereichen wie Warteräumen von Arztpraxen, Büros, Schulen, Kantinen oder Produktionsbetrieben aufgestellt werden. Luftreiniger mit HEPA H14 Filtern werden ebenfalls in Krankenhäusern oder Laboren eingesetzt.

Wirkung von Filtern gegen Viren

Viren haben eine Größe von 0,05 µm bis 0,12 µm und werden im Bereich der Übertragung über den Luftweg, also Tröpfchen und Aerosol, mit anderen Partikeln, wie beispielsweise Speichel oder Schwebstoffe, verbunden und bilden sogenannte Konglomerate. Diese werden auch als Keime bezeichnet und haben in der Regel eine Größe zwischen 0,4 µm und 0,5 µm. Grippeviren haben üblicherweise eine Größe von 0,08 µm bis 0,12 µm. Die Wissenschaft geht nach jetzigem Stand davon aus, dass das SARS-CoV-2 (Coronavirus) mit maximal 0,160 µm etwas größer ist.

HEYLO Luftreiniger mit H14 Filter arbeiten effektiv gegen Coronaviren

Grundsätzlich beginnt die Eignung für Filter zur Virenanwendung ab der Klasse H13. Die zuverlässigere Abscheidung von Keimen (Konglomeraten) erfolgt durch den Einsatz von mindestens H14 Filtern. Diese haben einen Abscheidegrad von 99,995 %, bei einer Test-Partikelgröße von 0,3 - 0,5 µm, und diese ist damit 10-mal höher als bei H13 Filtern. Diese Filterklasse wird auch üblicherweise in Krankenhäusern und Laboren verwendet. Deshalb sind unsere Geräte PF 1000, PF 1400, PF 3500HL 400 V und HL 800 mit einem zertifizierten H14 Filter in der Lage, die Menge an Keimen aus der Luft erheblich zu reduzieren und somit auch das Infektionsrisiko einzudämmen.

Mobile Virenschutzwand HEYWALL

VirenschutzwandAn Empfangsbereichen, Theken und Kassen, in Büros, Werkstätten, Impfzentren, Krankenhäusern, Behörden und überall, wo Publikumsverkehr herrscht, unterstützt die mobile Virenschutzwand HEYWALL effektiv dabei, den Mindestabstand einzuhalten. Das flexible Modul-System besteht aus Aluminium-Stangen bis zu 5 m Höhe, die zusammen mit einer Folie und einem praktischen Ein- oder Ausgang durch selbstklebenden Reißverschluss eine hygienische Absperrung schafft.

Die mobile Virenschutzwand ist der optimale Hygieneschutz für unterschiedliche Bereiche wie beispielsweise die Errichtung von Schleusengängen in Pflege- und Altenheimen, Einkaufszentren oder Kliniken, die räumliche Abtrennung in Gebäuden oder Abschottungen einzelner, kleiner Bereiche wie in Kantinen oder Restaurants. Durch die schnelle Montage und Demontage kann die Schutzabtrennung jederzeit leicht umgestellt und nach desinfizierender Reinigung (z. B. mit HEYLO Hand- und Flächendesinfektion) erneut aufgebaut werden.

  • Schneller und flexibler Schutz gegen Tröpfcheninfektion.
  • Flexibles Modul-System für bis zu 5 m Deckenhöhe.
  • Werkzeugloser Gebrauch und Aufbau in wenigen Minuten, Einfach und ohne Leiter installierbar.
  • Zum Abtrennen von Räumen und Teilbereichen sowie zum Aufbau von Schutzwänden und Schleusen.
  • Aufstellung als Raumteiler, in L- bzw. U-Form oder Polygon. Alle Winkel sind möglich.

Damit sind unsere entsprechenden Systeme zur Luftreinigung sehr wirksam und eine sinnvolle Ergänzung neben den üblichen Desinfektionsmaßnahmen.

Wirkungsweise von H14 Filtern und deren Wirksamkeit in Bezug auf das Coronavirus

Luft, die wir ausatmen, kann Viren enthalten. So wie Influenza-Viren nachweisbar sind, ist auch das SARS-CoV-2 in der ausgeatmeten Luft eines Infizierten nachweisbar. Viren wie beispielsweise Influenza (mit einer Größe von 120 nm) und SARS-CoV-2 (mit maximal 160 nm) bewegen sich nicht vereinzelt in der Luft, sondern sind in größeren Tröpfchen eingeschlossen. Sie bewegen sich also in Form eines Aerosols. Beim Atmen stößt jeder Mensch kleinste Tröpfchen (von einer Größe von 1 µm) aus. Pro Atemzug können 1.000 bis 50.000 Tröpfchen enthalten sein. Beim Husten sind die Tröpfchen um ein Zehnfaches größer (über 10 µm). Somit schafft es ein Filter, über 90 % der Schwebteilchen auszusondern.*

(*Quelle: https://www.lungenaerzte-im-netz.de/krankheiten/covid-19/was-ist-covid-19/)

Der Schwebstofffilter H14Filter Grafik

HEPA Schwebstofffilter der Klasse H14, geprüft nach DIN EN 1822, werden unter anderem im medizinischen Bereich wie Intensivstationen und Laboren sowie in Reinräumen eingesetzt. Für die Auswahl der Filterklasse ist der jeweilige Einsatzzweck ausschlaggebend.

HEYO Filter: Made in Germany

Unsere Filter sind EN-konform und zertifiziert. H14 Filter fangen 99,995 %  aller Partikel ab einer Größe von 0,1 µm auf, so dass Viren wie z. B. Coronaviren unschädlich gemacht werden.

 

 
EPA
 
 
 
HEPA 
 
 Filterklasse
E10
E11
E12
 
H13
H14
Abscheidegrad
(gesamt)
> 85 %
> 95 %
> 99,5 %
 
> 99,95 %
> 99,995 %
Abscheidegrad
(lokal)
 --
 --
 --
 
> 99,75 %
> 99,975 %

 

Vor allem für nicht-professionelle Anwendungen (beispielsweise Staubsauger) sind eine Vielzahl von Filtern im Angebot, die zwar die Bezeichnung HEPA im Namen tragen, jedoch nicht die genannten Spezifikationen der EN-Normen garantieren. Deshalb sollte vor jedem Einsatz genau geprüft werden, ob es sich um zertifizierte H13 oder H14 Filter handelt. Für diese Filter sind Prüfzeugnisse von Einzelprüfungen erhältlich. Sprechen Sie Ihren Lieferanten an.

Fazit: Wenn wir davon ausgehen, dass die Corona-Viren in der Luft in Tröpfchen eingeschlossen sind, und diese eine Größe von 1 bis 10 µm haben, können H13 und noch besser H14 Filter die Virenkonzentration in geschlossenen Räumen deutlich reduzieren und das Infektionsrisiko eindämmen.

Wie funktionieren Luftreiniger?

Aerosole LuftreinigerKontaminierte Luft wird durch den Luftreiniger mithilfe eines Ventilators angesaugt und durchläuft verschiedene Filter. Grobe Partikel bis 3 µm werden über den Vorfilter abgeschieden. Als Hauptfilter kann je nach Einsatz ein M-Klasse-Feinstaubfilter für Partikel bis 1 µm und einem Abscheidegrad von 99,9 % oder ein Schwebstofffilter (Hepafilter) mit einem Abscheidegrad von 99,995 % benutzt werden. Zusätzlich können Kohlefilter für die Neutralisation von Gerüchen verwendet werden. Es sind je nach Gerät zwei bis drei Filterstufen möglich. 

Jüngste Studien haben ergeben, dass Geräte mit entsprechenden Filterkombinationen in der Lage sind, virulente Aerosolwolken effektiv zu beseitigen. Entsprechende Geräte mit Klasse H14 Filtern gewährleisten, dass die Aerosolkonzentration in Räumen innerhalb kurzer Zeit überall auf ein geringes Maß reduziert werden kann. In Räumlichkeiten, in denen Personen zusammentreffen, wie Schulen, Büros, Geschäfte, Wartezimmer, Vereinsräume, Fitnessstudios, Aufenthalts- und Essensräume etc. stellen Luftreiniger eine sinnvolle technische Lösung dar.

Aufstellung der Luftreiniger

Der Einsatz von Luftreinigern ist dort sinnvoll, wo eine größere Anzahl an Personen und/oder wechselnde Personen aufeinander treffen. Exemplarisch zeigen die Beispiele, wo im Raum ein Luftreiniger platziert werden kann, um die Raumluft umfänglich reinigen zu können.

Neben der korrekten Platzierung ist auch das Thema Lautstärke zu beachten. Welcher dB(A)-Wert  angemessen ist, hängt von der Situation, aber auch von den akustischen Bedingungen des Raumes ab. Sprechen Sie uns an, wir ermitteln anhand Ihrer Situation das passende Gerät.

BeispielsituationenAufstellungen Virenluftreiniger

Wie berechnet sich die korrekte Anzahl der Geräte?

Um eine bestmögliche Wirksamkeit der Luftreiniger zu erzielen, muss der Aufstellungsort im Raum und die Berücksichtigung der Raumgegebenheiten wie Raumvolumen, Luftführung und Luftströmungen im Raum beachtet werden. Die Reinigungsleistung muss zur Raumgröße und Personenanzahl passen. Auch die Ansaug- und Abblasrichtung der durch den Luftreiniger hindurch geleiteten Luft sind entscheidend dafür, dass der Luftreiniger einen wesentlichen Anteil der Raumluft anseugen und Viren unschädlich machen kann.

Laut Studien zur effizienten Luftreinigung muss der volumenstrom mindestens dem 6-fachen des Raumvolumens pro Stunde entsprechen. Die Luftwechselrate gibt an, wie oft ein Luftreiniger die Luft ein einem Raum pro Stunde umwälzen soll. Ein Luftreiniger ersetzt nicht das regelmäßige Lüften.

Luftfuehrung LuftreinigerBeispiel-Rechnung mit dem HEYLO PowerFilter 3500: Wenn das Gerät auf 50 % Leistung läuft, hat es eine Lautstärke von 55 dB(A). Es schafft mit dem H14 Filter 1.068 m³/h. Wenn man vom 6-fachen Luftwechsel bei einer Deckenhöhe von 2,40 m ausgeht, könnte man das Gerät für einen 75 m² Raum verwenden.

Richtige Luftführung

Der Luftreiniger sollte so platziert werden, dass er die Luft in allen Bereichen des Raumes erfassen kann. Das Gerät saugt die kontaminierte Luft unten am Gehäuse aus allen Richtungen an. Die Luft wird gereinigt und sauber und frei von Viren Richtung Decke wieder ausgeblasen. Es entsteht eine Luftwalze, die dafür sorgt, dass im gesamten Raum saubere Luft verteilt wird.

 

Entsorgung der Filter

Wann müssen Filter gewechselt werden?

Die Filterwechselanzeige in den HEYLO Luftreinigern zeigt an, wann ein Filter gewechselt werden muss. Volle Filter können Gefahrstoffe nicht mehr filtern und sollten unbedingt gewechselt werden. Zuerst sollte nur der Vorfilter gewechselt werden. Wenn danach noch immer die Filterwechselanzeige leuchtet, muss der Hauptfilter (H14 Filter) getauscht werden. Um die Filteranzeige zu aktivieren, ist est notwendig, das Gerät eine kurze Zeit auf die volle Leistung einzustellen. Die Filter sollten getauscht werden, sobald die Warnanzeige leuchtet. In der Hygieneanwendung empfehlen wir, unabhänig von der Warnanzeige des Gerätes, die Vorfilter monatlich und die Hauptfilter 1-2 Mal im Jahr zu tauschen.

Schadstoffbelastete Filter müssen gemäß der jeweiligen Bestimmung entsorgt werden. Sie sind luftdicht in Entsorgungssäcke zu verpacken und können dann fachgerecht entsorgt werden. Coronaviren überleben nach jetzigem Kenntnisstand maximal 24 Stunden auf Oberflächen (Niedersächsisches Landesgesundheitsamt). Sollte der Filter jedoch direkt nach dem Betrieb gewechselt werden, müssen Vorsichtsmaßnahmen eingehalten werden.

Schritt für Schritt Anleitung zum Filterwechsel:

    1. Bei Leuchten der Filterwechselanzeige Gerät ausschalten.
    2. Handschuhe anziehen und Maske aufsetzen.
    3. Filter vorn mit HEYLO Hand- und Flächendesinfektionsmittel einsprühen.
    4. Filter entnehmen und in Entsorgungssack stecken.
    5. Entsorgungssack im Hausmüll entsorgen.

 

Viren Luftreinigung

Die HEYLO Viren-Luftreiniger sorgen für saubere Raumluft und eine gesunde Arbeitsumgebung.

Finden Sie bei uns schnell und einfach den richtigen Luftreiniger für Viren und Bakterien.

 

Jetzt beraten lassen

 

 

 

 

HEYLO Luftreiniger im Kampf gegen Viren und BakterienLuftreiniger Paket SET070

 
Virenschutz-Paket PF 1400
| HEYLO Artikel-Nummer SET070

bestehend aus:

1 x Luftreiniger PowerFilter 1400
1 x Vorfilter Grobstaub Klasse G4
1 x Schwebstofffilter HEPA Klasse H14
1 x Entsorgungssack für Filter

Luftreiniger bei Allergie

Können Luftreiniger bei Allergien helfen?

Die meisten Allergene wie zum Beispiel Pollen und Staub gelangen über die Luft in unsere Atemwege. Im Freien und in der Natur sind wir ihnen ausgesetzt, aber müssten wir dann nicht in Innenräumen vor Allergenen wie Pollen oder Gräser sicher sein? Dem ist nicht so. Denn die Stoffe, die Allergien auslösen gelangen durch kleinste Öffnungen in Räumlichkeiten und werden auch über unsere Kleidung in die Wohnräume gebracht. Andere Allergene wie Hausstaub oder Tierhaare befinden sich ohnehin im Haus. Luftreiniger können gegen Allergien helfen, indem sie die Raumluft reinigen.

Es ist erwiesen, dass je intensiver der Kontakt mit allergieauslösenden Stoffen ist, eher Allergien auftreten als sonst. Wer also oft mit einem bestimmten Allergen konfrontiert wird, kann eher zum Allergiker werden. Dies zeigt sich besonders in Berufsgruppen, die in ihren Arbeitsräumen häufig bestimmten Allergenen ausgesetzt sind. Der Einsatz eines Luftreinigers zur Reinigung der Raumluft kann also auch präventiv vor Allergien schützen.

Können Luftreiniger bei Asthma helfen?

Mit einer Allergie verbinden wir meistens Symptome wie Niesen, eine laufende Nase und tränende Augen. Doch auch allergisches Asthma kann daraus entstehen. Bei allergischem Asthma ist eine allergiebedingte Reaktion auf einen äußerlichen Auslöser der Grund für einen Asthmaanfall. Die Betroffenen reagieren z. B. auf Pollen, Tierhaare oder Hausstaubmilben mit einem Asthmaanfall. Hier kann ein Luftreiniger Linderung verschaffen, da er die Raumluft reinigt und sauber hält.

Die Vorteile eines Luftreinigers bei Allergien:

  • Filterung der Luft im Raum bei einer Hausstaub- oder Milbenallergie. Filterung von Staub und dem darin enthaltenen Milbenkot.
  • Filterung der Luft im Raum von Tierhaaren, bei z. B. einer Tierhaarallergie wie Katzenhaarallergie.
  • Entfernung von Bakterien in der Raumluft, z. B. in Warteräumen von Arztpraxen.
  • Beseitigung von Gerüchen wie z. B. Rauch.

Was taugen Luftreiniger bei Allergien?

Ein Luftreiniger wird zur Reinigung der Raumluft in Innenräumen eingesetzt und entfernt kleinste Partikel effizient aus der Luft. Bei diesen Allergien können Luftreiniger helfen.

✔ Pollen: Gräser, Sträucher, Getreide etc.
✔ Schimmelsporen, Pilzsporen
✔ Hausstaub, Milbenkot, Blütenstaub
✔ Tierhaare: Katzenhaare, Hundehaare, Pferdehaare etc.
✔ Feinstaub, Rauch
✔ Bakterien, Viren
✔ Flüchtige Chemikalien wie Duftstoffe, Lösungsmittel oder Abgase

Kann ich mit intensivem Lüften die Raumluft sauber halten?

Wer die Luft in Innenräumen sauber halten will, denkt vielleicht als Erstes an ein intensives Lüften. Natürlich ist dies prinzipiell wichtig, um die Luft in Innenräumen sauber zu halten sowie bei starken Gerüchen im Raum wie zum Beispiel dem Rauch von Zigaretten unabdingbar. Doch um sich vor einer Allergie schützen, ist dies nicht immer die richtige Lösung. Für alle, die beispielsweise auf den Pollenflug bestimmter Bäume oder Gräser allergisch reagieren, macht es mehr Sinn, die Fenster geschlossen zu halten und ein Gerät zur Luftreinigung aufzustellen.

Können Luftreiniger Symptome bei einer Pollenallergie lindern?

Ja, Luftreiniger können allergieauslösende Belastungen um bis zu 99,99% aus unserer Raumluft filtern und so die Pollenkonzentration in geschlossenen Räumen reduzieren. Symptome wie juckende, gerötete und tränende Augen, Niesen oder Husten können gelindert werden. HEYLO Luftreiniger arbeiten sehr effektiv und helfen, die Luft dauerhaft und lang anhaltend von Allergenen zu befreien.

Wie arbeitet ein Luftreiniger gegen Allergien?

Viele Allergene, wie Pollen oder Staub, gelangen über die Luft in unsere Atemwege. Ein Luftreiniger entfernt kleinste Partikel effizient aus der Luft, die mit bloßem Auge nicht sichtbar sind. Diese Partikel werden über einen eingebauten Ventilator aus der Raumluft angesaugt und dann durch verschiedene Filter geleitet.

Für eine effektive Wirksamkeit gegen Allergien ist es wichtig, dass der Luftreiniger einen HEPA-Filter enthält. Nicht geeignet sind reine Ionisatoren, da diese Geräte negativ geladene Teilchen, Ionen, erzeugen. Diese Stoffe haben die Eigenschaft gen Boden zu sinken, was bei Allergien nicht sinnvoll ist. Dadurch können allergieauslösende Stoffe auch auf Betten oder Sitzmöbel gelangen. Nachdem die verunreinigte Luft durch den HEPA-Filter geleitet wurde, wird die gereinigte Luft wieder in den Raum abgegeben. Luftreiniger können so zum Beispiel Blütenpollen, Gräserpollen, Hausstaub, Feinstaub, Geruchsmoleküle u. v. m. herausfiltern.

Auf was sollte ich beim Kauf eines Luftreinigers gegen Allergien achten?

Mit einem Luftreiniger verbessern Sie Ihre Lebensqualität, wenn Sie Allergiker sind. Wichtig hierfür ist, dass das Gerät einige wichtige Kriterien erfüllt. Achten Sie beim Kauf Ihres Luftreiniger-Modells auf folgende Eigenschaften:

  • Verschiedene Filter mit hoher Filterleistung, schnell einsetzbar und leicht austauschbar.
  • Vorfilter zur Vorfilterung der Luft. Dieser entfernt gröbere Partikel aus der Luft, wie Staub, Haare usw.
  • Gegen Pollen und Allergien benötigt man einen Luftreiniger mit einem zuverlässigen HEPA-Filter. HEPA-Filter können bis zu 99,95% der Feinstpartikel aus der Luft herausfiltern und sind somit für ein effektives Filtern kleinster Mikropartikel aus der Luft verantwortlich. Partikel bis zu einer Größe von 0,3 Mikrometer (1 μm = 1000 mm) werden aus der Luft gefiltert.
  • Wählen Sie ein Gerät mit der für Sie passenden Raumgröße. HEYLO bietet Ihnen unterschiedliche Modelle für verschiedene Raumgrößen von 10 bis 40 m².
  • Aktivkohlefilter bindet Geruchsmoleküle und beseitigt unangenehme Gerüche. Durch die hochporöse Aktivkohle wird die Luft wie durch einen Schwamm gedrückt und dabei gereinigt. Als Aktivkohle bezeichnet man eine feinkörnige Kohle mit großer innerer Oberfläche. Aktivkohle wird auch als Absorptionsmittel in der Medizin, der Chemie und der Lüftungs- und Klimatechnik verwendet.

Sind Luftreiniger gesund?

Durch moderne Filtersysteme sind Luftreiniger bei Allergien sehr wirkungsvoll, denn sie verbessern die Raumluft und filtern Allergene aus der Luft. So tragen sie zur gesunden Lebensweise bei. Sie helfen allerdings nur bei Allergien, die durch die Luft übertragen werden. Bei Lebensmittelallergien zum Beispiel können Sie keine Abhilfe schaffen. Da sich aber auch in Wohnräumen Allergene nicht nur in der Luft, sondern auch auf unserer Kleidung und Textilien – insbesondere auf Teppichen, Schlaf- und Sitzmöbeln befinden, sollten Allergiker zusätzlich zur Aufstellung eines Gerätes zur Luftreinigung u. a. auch auf Folgendes achten:

  • Wenige Teppiche oder andere Textilien in der Wohnung, vor allem im Schlafzimmer.
  • Wohnung, insbesondere Schlafzimmer, regelmäßig reinigen, saugen und Staub wischen.
  • Bettwäsche regelmäßig wechseln.
  • Haustiere aus dem Schlafzimmer und generell von Betten und Sofas fernhalten.
  • Pollenschutzgitter an Fenster anbringen.
  • Bei schwerer Erkrankung wie z. B. Asthma ärztlichen Rat einholen.

Was ist der beste Luftreiniger für Pollenallergie und Hausstauballergie?

Der HEYLO Luftreiniger HL 400 ist durch sein modernes Design, seiner hohen Luftleistung von 360 m³/h und dem flüsterleisen Nachtbetrieb das ideale Gerät gegen Pollen oder Hausstaub in Innenräumen. Das Gerät filtert Bakterien,Viren, Pollen, Staub und Gerüche. Mithilfe eines 7-stufigen Filtersystems wird die Raumluft gefiltert und eingebunden, so dass die Schadstoffe nicht mehr austreten können.

Das High-Tech-Filtersystem des Design-Luftreiniger HL 400 arbeitet mit hoher Luftleistung extrem effektiv und eliminiert zuverlässig schädliche luftgängige Partikel, einschließlich Allergene.

Die Vorteile des HEYLO Luftreiniger HL 400 auf einen Blick:

  • Luftreiniger mit max. Luftleistung von 360 m³/h.
  • Filtert Bakterien, Viren, Pollen, Staub, Gerüche.
  • Geeignet für Raumgrößen bis zu 50 m².
  • Für Wohnräume, Meeting-Räume, Büros, Arztpraxen, Kliniken, etc.
  • Flüsterleiser Nachtbetrieb und modernes Design.
  • Automatische Luftqualitätssteuerung.
  • Überwachung und Steuerung per App.
  • Grundausstattung mit Standard-Filterbox: Vorfilter, Kaltkatalysatorfilter, Aktivkohlefilter, antibakterieller Filter, Hauptfilter HEPA H10 (H10 nach EN 1822), Sterilisierendes UV-A-Licht, Ionisierung.
  • V-Ausstattung mit Viren-Filterbox: Kombi-Filter aus Vorfilter G 4 und Hauptfilter HEPA H14 (H14 nach EN 1822), Sterilisierendes UV-A-Licht, Ionisierung.

 

Weitere interessante Produkte

  • Default
  • Title
  • Date
  • Random