• Dantherm GmbH    +49 4202 97550   info.de@dantherm.com

Brandgeruch entfernen

Brandgeruch zu entfernen ist ein aufwendiges und schwieriges Unterfangen. Egal, ob Großbrand oder kleiner Brandherd, der schnell unter Kontrolle war – Brandgeruch setzt sich meist hartnäckig in Möbeln, Textilien und sogar Wänden, Böden und Decken fest. Mithilfe von Spezialmitteln ist es aber möglich, Brandgeruch nachhaltig und professionell zu neutralisieren und zu entfernen.

Warum Geruch neutralisieren?

Der Geruch nach einem Brand ist beißend und unangenehm und setzt sich meist tief in Materialien und Gebäudestrukturen fest. Auch nach den Aufräumarbeiten und der Entfernung des Brandherdes und betroffener Objekte liegt daher häufig Brandgeruch in der Luft. Damit die Räumlichkeiten wieder bewohnt werden können, muss der unangenehme Geruch neutralisiert werden.

Geruchsneutralisation sorgt – anders als Geruchsüberdeckung – dafür, dass die für den unangenehmen Geruch verantwortlichen Moleküle zerfallen oder sich in einen geruchsneutralen Stoff verwandeln. Viele zur Geruchsbekämpfung empfohlenen Hausmittel oder Raumsprays sorgen hingegen lediglich dafür, dass der schlechte Geruch kurzfristig überlagert wird, nicht aber verschwindet.

BrandschädenGeruchsbekaempfung Brandschaeden

Bei Brandschäden geht es nicht nur um die Neutralisierung unangenehmer Gerüche, sondern auch um Schutz vor gesundheitsgefährdenden Stoffen. Wie Umweltinstitute bestätigen, entstehen bei Wohnungsbränden neben gefährlichen Brandgasen, die sich nach Ende des Brandes verflüchtigen, auch andere chemische Verbindungen, die als Schadstoffe gelten und für den Brandgeruch verantwortlich sind. Diese Schadstoffe stellen ein gesundheitliches Risiko für die Bewohner und die mit der Sanierung beauftragten Handwerker dar, weshalb die Neutralisierung von Brandgeruch nach einem Brandschaden oberste Priorität haben sollte.

Kabelbrand-Geruch

Insbesondere nach einem Kabelbrand ist Vorsicht geboten. Kabelbrände gehören zu den häufigsten Ursachen für Brände in Deutschland. In Kabelisolationen ist, wie auch in alten Bodenbelägen, Fensterrahmen und Tapeten, häufig PVC enthalten. Wenn PVC wie bei Kabel- und Schwelbränden üblich bei niedrigen Temperaturen verbrennt, kann es zur Entstehung hochgiftiger und korrosiver Stoffe kommen, die einen stechenden Geruch verursachen.

Was hilft gegen Rauchgeruch?

Um den Rauchgeruch nach einem Brand aus der Wohnung zu entfernen, sind mehrere Schritte notwendig. Der wichtigste und naheliegendste Schritt ist das Lüften und Stoßlüften nach Löschen des Brandes. Durch den Durchzug und Luftaustausch kann ein Großteil der belasteten Luft aus den betroffenen Räumen entfernt und so verhindert werden, dass sich der Rauchgeruch in Gardinen, Polstern und Wänden festsetzt. Zudem sollten verbrannte Gegenstände, Ruß und Asche selbstverständlich aus der Wohnung entfernt und entsorgt werden, sobald sie ausreichend abgekühlt sind.

Handelte es sich nur um einen sehr kleinen Brand, der schnell gelöscht wurde, können Sie versuchen, den Rauchgeruch mit Hausmitteln zu beseitigen. Essig, Essigwasser und Kaffeepulver können unangenehme Gerüche bis zu einem gewissen Grad binden. Bei großen Bränden und hartnäckigem Brandgeruch sind diese Hausmittel jedoch wenig effektiv, da sie nur vorübergehend für eine Verbesserung sorgen, die Ursache des Geruchs aber nicht bekämpfen.

Durch starke Rauchbildung und das gegebenenfalls verwendete Löschwasser gelangt der Brandgeruch meist tief in Wände und Böden, sodass immer wieder neue Geruchsmoleküle freigesetzt werden. Befindet sich noch Löschwasser und Schlamm in den betroffenen Räumlichkeiten müssen diese abgesaugt und die Räume trockengelegt werden. Zur Trocknung eines Wasserschadens eignen sich Industriesauger und spezielle Bautrockner.

Zur Beseitigung der Geruchsbelastung durch den Brandgeruch sollten Sie anschließend eine professionelle Geruchsneutralisation vornehmen, um den Brandgeruch effektiv in allen Räumen und betroffenen Textilien wie Gardinen und Polstern zu neutralisieren. Ist der Brandgeruch tief in Wände und Böden eingezogen und hat sich dort festgesetzt, ist darüber hinaus eine Geruchssanierung mit speziellen Reinigungsmitteln erforderlich, die die Ursachen des Geruchs tief in den Materialien bekämpfen.

Filtration und Adsorption

Sind die Geruchsmoleküle des Brandgeruchs gasförmig oder an Feinpartikel in der Luft gebunden, können diese mittels HEPA Filter herausgefiltert werden. Ein zusätzlicher Aktivkohlefilter im Luftreiniger macht dies noch effektiver.

Rauchgeruch aus der Wohnung entfernen

Geruchsneutralisierung von Brandgeruch

Zur Geruchsneutralisierung von Brandgeruch sollten Sie die betroffenen Räume und Objekte gründlich mit einem speziellen Reinigungsmittel säubern. Das Reinigungsmittel sollte alkalisch sein und einen pH-Wert zwischen 9 und 13 aufweisen. Ist auch nach dieser Reinigung noch Brandgeruch wahrnehmbar, sollten Sie wie folgt eine Geruchssanierung durchführen.

Geruchssanierung nach Brandgeruch

Eine professionelle Geruchssanierung bekämpft den Brandgeruch tief im Inneren der betroffenen Materialien. Poröse und saugende Oberflächen wie Putz, Holz, Ziegel und Beton sollten Sie dazu mit dem Desinfektionsmittel Penetrox oder Wet Odor Control-Produkten einsprühen. Die übrigen, glatten Oberflächen behandeln Sie am besten mit dem Oxidationsmittel Odox.

Pulsjet Fogger Patriot 01Bei der Geruchssanierung großer oder schwer zugänglicher Räume, die nicht mit Ruß verunreinigt worden sind, empfehlen wir eine Geruchssanierung durch Vernebelung mit feinen Aerosolen. Hierzu können Sie zum einen oxidierende Aerosole einsetzen, die rasch abgebaut werden und den Brandgeruch neutralisieren (z. B. Maxox-DF), sowie eine Trocken-Geruchssanierung mit DRY ODOR CONTROL vornehmen. Maxox-DF und DRY ODOR CONTROL ergeben jeweils ein „trockenes“, feines Aerosol, das lange in der Luft schwebt und den Brandgeruch durch Oxidation zersetzt. Zum anderen können Sie mit den Geruch modifizierenden Aerosolen (trockene und feuchte Geruchssanierung) Abhilfe schaffen. Diese Aerosole überdecken den Brandgeruch schnell und kapseln ihn ein. Der eingekapselte Brandgeruch wird dann durch langsame Luftoxidation zersetzt.

Das Mittel zur Trocken-Geruchssanierung (Dry Odor Control) können Sie sowohl mit Pulsjet-Fogger als auch mit Thermo-Fogger aufbringen. Das Mittel zur feuchten Luftsanierung wird mit einem ULV-Sprayer (Ultra Low Volume-Sprayer) verteilt und ergibt ein „nasses“ Aerosol, das sehr schnell verdunstet. Es funktioniert am besten, wenn Sie den Strahl des Aerosols direkt auf das Material richten, das einer Geruchssanierung unterzogen werden soll.

Trockene und feuchte Geruchssanierungsmittel können auch als ”Lufterfrischer” verwendet werden, um nach der Sanierung eine angenehme Geruchsempfindung zu hinterlassen. Die feuchte Geruchssanierung wird mit dem ULV-Sprayer auf absorbierende, leicht erreichbare Oberflächen angewendet, während die trockene Luftsanierung mit dem Thermo-Fogger oder dem Pulsjet-Fogger am besten bei diffuser Geruchsverbreitung in großen Räumen zum Einsatz kommt.

Checkliste: Wie bekommt man Rauchgeruch aus der Wohnung?

Um Rauchgeruch nach einem Brand aus der Wohnung zu bekommen, sollte folgendermaßen vorgegangen werden:

  • Fenster öffnen und umfangreich durchlüften
  • Verbrannte Gegenstände, Ruß, Asche etc. aus der Wohnung entfernen
  • Gegebenenfalls Löschwasser und Schlamm absaugen und Räume trockenlegen
  • Bei minimalem Brandgeruch Hausmittel (Essig, Essigwasser, Kaffeepulver) ausprobieren
  • Geruchsneutralisation mit alkalischem Reinigungsmittel als Geruchsentferner von hartnäckigem Geruch
  • Reinigung mit Desinfektionsmittel Penetrox (poröse Oberflächen) und Oxidationsmittel Odox (glatte Oberflächen)
  • Geruchssanierung durch Vernebelung mit Aerosolen
    • Oxidierende Aerosole und Trockensanierung mit Maxox-DF und DRY ODOR CONTROL – Durchführung mit Pulsjet-Fogger oder Thermo-Fogger
    • Trockene und feuchte Geruchssanierung mit geruchsmodifizierenden Aerosolen – Verteilung mit ULV-Sprayer
  • Abschließende Lufterfrischung mit trockenen oder feuchten Geruchssanierungsmitteln

Die HEYLO Desinfektions- und Reinigungsmittel sorgen für eine effektive Bekämpfung von Brandgeruch und erfolgreiche Geruchsneutralisation.

Finden Sie bei uns schnell und einfach das richtige Mittel zur Geruchsbekämpfung und den passenden Fogger oder Sprayer.

Jetzt beraten lassen

Häufige Fragen zur Bekämpfung von Brandgeruch

Wie bekommt man Geruch nach Verbranntem weg?

Wenn in der Wohnung etwas angebrannt oder im schlimmsten Fall verbrannt ist, bleibt ein unangenehmer und stechender Geruch zurück. Je nachdem, wie stark der Geruch ist und wie viel Zeit er hatte, sich in Polstern, Gardinen, Möbeln und Wänden festzusetzen, sind verschiedene Maßnahmen zur Geruchsbekämpfung notwendig. Bei minimaler Geruchsbelastung können Hausmittel wie Essig, Essigwasser und Kaffeepulver Abhilfe schaffen und als Geruchsentferner dienen. Ist der Geruch sehr stark und bereits in Möbel und Wände eingezogen, sind solche Hausmittel jedoch wenig effektiv.

Alkalische Reinigungsmittel mit einem pH-Wert zwischen 9 und 13 eignen sich sehr gut, um Gerüche zu neutralisieren. Reichen auch diese Mittel nicht aus, muss tief in den Oberflächen der betroffenen Wohnung eine professionelle Geruchssanierung durchgeführt werden. Mit Desinfektions- und Oxidationsmitteln sollten Oberflächen gereinigt und anschließend mit oxidierenden Aerosolen eine Trockensanierung oder mit geruchsmodifizierenden Aerosolen eine feuchte Geruchssanierung vorgenommen werden. Die Verteilung der Aerosole ist mit speziellen Sprayern und Foggern möglich.

Wie lange bleibt Brandgeruch?

Brandgeruch ist sehr hartnäckig und bleibt lange nach einem Brand in Wohnräumen zurück. Diese Schritte helfen, um Brandgeruch so schnell wie möglich zu beseitigen:

  • Häufiges und langes Durchlüften
  • Löschwasser und Verbranntes/Angebranntes schnell entfernen
  • Hausmittel zur Geruchsbindung aufstellen
  • Oberflächen desinfizieren und reinigen (mit Oxidationsmittel und alkalischem Reinigungsmittel)
  • Professionelle Geruchssanierung mit Aerosolen und trockenen oder feuchten Geruchssanierungsmitteln

Was bindet Rauchgeruch?

Rauchgeruch wird durch spezielle Geruchsmoleküle verursacht, die bei einem Brand entstehen. Um den Rauchgeruch zu binden und so zu beseitigen, können bei minimaler Geruchsbelastung Hausmittel Abhilfe schaffen. Essig, Kaffeepulver und Katzenstreu können Gerüche bis zu einem gewissen Grad binden. Bei starkem Rauchgeruch sind jedoch Spezialmittel erforderlich. Eine fachgerechte Reinigung mit Aerosolen, die den Rauchgeruch überdecken und binden oder ihn zersetzen, sorgt langfristig für die effektivste Entfernung von Rauchgeruch. Zur Auswahl der passenden Reinigungsmittel und Ausrüstung zum Verteilen der Aerosole beraten wir Sie gerne.

Wie lange muss man nach einem Brand lüften?

Nach einem Brand, beispielsweise einem Wohnungsbrand, sollte umgehend nach dem Löschen aller Brandherde so lange wie möglich gelüftet werden. Durch das Öffnen aller Fenster entsteht Durchzug, der im Idealfall dafür sorgt, dass die stark nach Rauch riechende Luft nach draußen befördert wird und dadurch wenig Zeit hat, sich in der Wohnung festzusetzen. Je mehr Zeit nach einem Brand vergeht, desto tiefer kann der Brandgeruch in Möbel, Textilien und Wände eindringen und sich dort verankern. Bei hartnäckigem Geruch hilft Lüften dann nicht mehr und eine umfassende und professionelle Geruchsneutralisation und Geruchssanierung sind erforderlich.

Ist Brandgeruch gesundheitsschädlich?

Bei einem Brand entstehen zahlreiche neue Stoffe und Verbindungen, die zum Teil für den unangenehmen Brandgeruch verantwortlich sind und gesundheitsschädlich sein können. Gefährliche Brandgase wie Kohlenstoffdioxid und Kohlenstoffmonoxid verflüchtigen sich nach einem Brand meist schnell. Andere Schadstoffe können sich jedoch an Ruß festsetzen und entstehen zum Beispiel bei Verbrennen von PVC-haltigen Objekten wie Kabeln, Bodenbelägen oder Spielzeug. Nach einem Wohnungsbrand sollten daher folgende Schritte unternommen werden:

  • Umfassendes Lüften
  • Reinigung und Desinfektion aller Oberflächen
  • Einsatz von Spezialmitteln zur Geruchsneutralisation
  • Fachmännische Geruchssanierung mit Aerosolen tief in den Oberflächen

Wir bieten Ihnen wirkungsvolle Reinigungsmittel und die passende Ausrüstung zur professionellen Entfernung von Brandgeruch.

Jetzt beraten lassen