Belüftung von Schächten und Kanalsystemen

Belueftung KanalsystemeWenn die vorhandene natürliche Lüftung in Schächten und Kanalsystemen wegen lokaler Bedingungen wie der Lage der Schächte oder deren Abdeckungsbeschaffenheit nicht ausreichend ist, werden zusätzliche, technische Lüftungsmaßnahmen notwendig. Besonders bei warmen Temperaturen, wenn die Luft im Schacht kühler ist als die in der Umgebung, kann oft keine ausreichende Lüftung gewährt werden. Auch vorübergehendes Öffnen von Schachtabdeckungen reicht für eine optimale Lüftung nicht immer aus. In Kanalschächten z.B. können Faulgase zur Verdrängung des Sauerstoffs in der Luft und somit bei Kanalarbeitern bis hin zur Bewusstlosigkeit führen.

Mit gezielter technischer Lüftung und leistungsfähigen Ventilatoren kann hier Abhilfe geschaffen werden. Die frische Luft gelangt dann direkt zur Arbeitsstelle und verhindert gesundheitliche Beeinträchtigungen durch schlechte Luft.

Eine ausreichende technische Lüftung wird dann erreicht, wenn z.B. bei Kanälen ein Luftstrom von mindestens 600 m³/h pro m² Kanalquerschnitt erzielt wird.